Welcome!

Betriebsrat ambulante dienste e.V.
Wilhelm-Kabus-Str. 21-35 (Eingang II, 3. Etage) – 10829 Berlin-Schöneberg
Tel. 030/69597578 – Fax 030/85993606
Mail: betriebsrat.ambulante_dienste@web.de

Sprechstunden:

  • Montag: 10:00-13:00 Uhr
  • Mittwoch: 12:00-15:00 Uhr
  • Freitag: 10:00-13:00 Uhr

Der Betrieb: ambulante dienste e.V.

Wir verschicken in unregelmäßigen Abständen einen Newsletter mit u.a. arbeitsrechtlichen Infos, Diskussionsbeiträgen, aktuellen Ankündigungen und Terminen per e-mail. Für die Aufnahme in die Verteilerliste langt eine Mail mit dem Betreff *subscribe* an unsere Mailadresse: betriebsrat.ambulante_dienste@web.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Aus dem Betrieb, Betriebsrat | Hinterlasse einen Kommentar

Von der Teilzeitbrücke zur Arbeit auf Abruf

Zum Jahreswechsel treten gerne mal neue gesetzliche Regelungen oder auch Änderungen bestehender gesetzlicher Regelungen in Kraft. So auch zum 01.01.2019 Regelungen im Geltungsbereich des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG). Im öffentlichen Fokus der Neuregelungen der Bundesregierung (Bundestag Drucksache 19/3452) standen neben der Stärkung des Rechts auf Verlängerung der Arbeitszeit, der Pflicht des Arbeitgebers zur Erörterung von Teilzeitanträgen vor allem das Recht auf eine sog. Brückenteilzeit.

Etwas unter dem Radar flogen hingegen die Änderungen hinsichtlich der Arbeit auf Abruf (§ 12 TzBfG). Hier vor allem: „Ist die wöchentliche Arbeitszeit vertraglich nicht festgelegt, gilt künftig eine Arbeitszeit von 20 Std./Woche als vereinbart.“ Bisher galten in diesem Fall 10 Std./Woche vereinbart.

Ein Schelm wär Böses dabei denkt…

Anfang März erlangten wir davon Kenntnis, dass die Geschäftsführung neuerdings eine Anlage zum Arbeitsvertrag von Neubeschäftigten in der Basisqualifikation unterschreiben lässt, die zum Inhalt hat, dass zwischen Arbeitnehmer*in und Arbeitgeber eine durchschnittliche Mindeststundenzahl von 10 Stunden pro Woche und mindestens 43,5 Std./Monat als vereinbart gilt.

Entsprechend groß unser Ärger… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Betrieb, Betriebsrat, Rechtsinfos | Hinterlasse einen Kommentar

BAG beschränkt Verfall von Urlaubsansprüchen

Mit Urteil vom 19.02.2019 – Aktenzeichen 9 AZR 541/15 – hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschieden, dass der Anspruch eines*r Arbeitnehmer*in auf bezahlten Jahresurlaub in der Regel nur dann am Ende des Kalenderjahres erlischt, wenn der Arbeitgeber ihn zuvor über seinen konkreten Urlaubsanspruch und die Verfall-fristen belehrt und der Arbeitnehmer den Urlaub dennoch aus freien Stücken nicht genommen hat.

Letztes Jahr sind mit Ablauf der Übertragsfrist für Resturlaube aus 2017 am 31.03.2018 538 Urlaubstage von Beschäftigten verfallen. Dieses Jahr haben wir vor dem Hintergrund des aktuellen BAG-Urteils der Geschäftsführung Mitte März dringlichst empfohlen, den Übertragszeitraum für Resturlaube aus 2018 über den 31.03.2019 hinaus mindestens bis zum 30.06.2019 zu verlängern. Diesem Anliegen ist die Geschäftsführung nun nachge-kommen und hat uns gegenüber angekündigt, die betroffenen Beschäftigten darüber entsprechend in Kenntnis zu setzen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Betrieb, Betriebsrat, Rechtsinfos | Hinterlasse einen Kommentar

Störungen in der Freizeit – HomeOffice-Pauschale revisited!

Den Anruf nach einer Nachtschicht, ob man denn kurzfristig als Krankheitsvertretung einspringen könne; die sms mit offenen Schichten im Vertretungseinsatz; den angehängten Dienstplan zum Ausdrucken nach stattgefundenem AT… gerade erst zitiert.

Wir schrieben weiter: ambulante dienste e.V. erwartet Freizeitarbeit von den Assistent*innen. […] Der Arbeitgeber ist aber weder berechtigt, Freizeitarbeit anzuordnen, noch diese zu dulden. Aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen aus dem Arbeitszeitgesetz ist der Arbeitgeber sogar verpflichtet, diese zu unterbinden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Betrieb, Betriebsrat, Rechtsinfos | Hinterlasse einen Kommentar

[SDA] – Arbeitsunfähigkeit im ersten Beschäftigungsmonat!

Der Anspruch auf Entgeltfortzahlung bei Arbeitsunfähigkeit durch den Arbeitgeber entsteht nach § 3 Abs. 3 Entgeltfortzah-lungsgesetz erst nach vierwöchiger ununter-brochener Dauer des Arbeitsverhältnisses.

Es besteht aber ein Anspruch auf Krankengeld. Diesbezüglich sind die entsprechenden Regelungen aus dem SGB V zu beachten: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Betrieb, Betriebsrat, Rechtsinfos | Hinterlasse einen Kommentar

Materielle und immaterielle Gratifikation?

2. ABTEILUNGSVERSAMMLUNG
ASSISTENT*INNEN ERFAHRUNGSSTUFE 6

Montag, den 6. Mai 2019 14:00-17:00 Uhr
Betriebsratbüro / Wilhelm-Kabus-Str. 21-35, 10829 Berlin

WAS BISHER GESCHAH…

Mit den letzten Vergütungsverhandlungen des LK 32 im Jahr 2018 wurden die Assistent*innen der Erfahrungsstufe 6 von einer besseren Eingruppierung der KR-Tabelle in die schlechtere allgemeine TVL-Tabelle runtergestuft. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Betrieb, Betriebsrat, Termine & Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Innerbetriebliches Fortbildungsprogramm 2019

Liebe Kolleg*innen,

das innerbetriebliche Fortbildungsprogramm ist nun veröffentlich. Für genauere Informationen fragt einfach bei euren Einsatz-begleitungen oder Pflegefachkräften nach oder meldet euch bei uns. Im Anschluss unsere Betriebsvereinbarung Auswahkriterien Innerbetriebliches Fortbildungsprogramm. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Betrieb, Termine & Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Take it or leave it – Annahmeverzug

Ohne Arbeit kein Lohn! Ohne Lohn keine Arbeit!

Ein Grundsatz im Arbeitsrecht lautet, dass bei nicht erbrachter Arbeitsleistung eigentlich der Lohnanspruch entfällt (§ 326 Abs. 1 Satz 1 BGB). Also kein Lohn ohne Arbeit.

Wenn im Ar­beits­recht aber von An­nah­me­ver­zug die Re­de ist, dann ist da­mit zugunsten der*die Arbeitnehmer*in die Si­tua­ti­on gemeint, dass der*die Ar­beit­neh­mer*in sei­ne*ihre Ar­beits­leis­tung an­bie­tet, die­se je­doch vom Ar­beit­ge­ber un­ter Ver­s­toß ge­gen die recht­lich be­ste­hen­de Pflicht zur Ent­ge­gen­nah­me zurück­ge­wie­sen / nicht angenommen wird. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Betrieb, Betriebsrat, Rechtsinfos | 5 Kommentare

UAPA – Wer wir sind und was wir wollen…

Am 28.11.2008 haben sich zum ersten Mal Betriebsräte und interessierte Kolleg_innen aus der Persönlichen Assistenz zu einem Bundestreffen in Berlin getroffen. Dort haben wir uns über unsere Arbeitsbedingungen ausgetauscht, eine Resolution verabschiedet und die Unabhängigen Arbeitnehmer_innen-vertretungen in der Persönlichen Assistenz (UAPA) gegründet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine & Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

HomeOffice-Pauschale

Zu den letzten Betriebsratswahlen im Mai 2018 wurden bereits folgende Forderungen aufgestellt:

Aufwandspauschale für homeoffice

Wer kennt es nicht: den Anruf nach einer Nachtschicht, ob man denn kurzfristig als Krankheitsvertretung einspringen könne; die sms mit offenen Schichten im Vertretungseinsatz; den angehängten Dienstplan zum Ausdrucken nach stattgefundenem AT; die per Email nachgereichten pflegerischen Infos; die Nachricht auf dem AB mit der Bitte um Rückmeldung; die per Email verschickten Arbeitsangebote und Unterrichtungen…. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Betrieb, Betriebsrat | Hinterlasse einen Kommentar

Von Räten und Betriebsverfassungen….

Einladung zur ersten Betriebsversammlung 2019

in Teilversammlungen

+ Mittwoch, 20.02. 15:00-18:00 Uhr

+ Donnerstag, 21.02. 11:00-14:00 Uhr

Achtung anderer Ort:

>>> im AQUARIUM am Kottbusser Tor / Skalitzerstr. 6, 10999 Berlin Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Betrieb, Betriebsrat, Termine & Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar