Der Saal muss beben!

Podiumsdiskussion

Persönliche Assistenz stärken: Tarifverträge sind zu refinanzieren!

Dienstag 03.09. 19:00 – 20:30 Uhr

Ort: barrierefreie ver.di-Landeszentrale, Köpenicker Str. 30; 10179 Berlin, Raum 6.05 und 6.06

Liebe Kolleg*innen, aus unserem gestrigen Rundbrief 109 zum Thema:

Kommt zur Podiumsdiskussion am 03.09.2019!

Jetzt geht es los! Die Vergütungsverhandlungen zum LK 32 sind angelaufen. Hier muss die Refinanzierung des angestrebten Tarifvertrags einschließlich der höheren Eingruppierung der Assistent*innen in die Entgeltgruppe 5 durchgesetzt werden. Die Verhandlungspartner der Geschäftsführungen sind der Berliner Senat und die Pflegekassen unter Vorsitz der AOK-Nordost.

Auf dem Podium sitzen neben den Kolleg*innen der Tarifkommission

+ Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales
+ Dilek Kalayci, Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
+ Ein Assistenznehmer von ambulante dienste e.V.
+ Uta Wehde, Geschäftsführung von ambulante dienste e.V.

Die AOK Nordost ist angefragt, eine Zusage steht allerdings noch aus.

Wo ist mein Geld?

Es ist wichtig, dass wir dort zahlreich vertreten sind. Neben der Unterstützung der Tarifkommission sollten wir auch auf einen zügigen Abschluss der Verhandlungen drängen.

Also kommt! Mobilisiert in Euren Teams! Bringt alle mit, die es angeht!

Euer Betriebsrat

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Betrieb, Termine & Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.