Arbeitssicherheit

Psychosoziale Belastungen

Rückenschonendes Arbeiten

Älter werden in der Pflege

Arbeits- und Wegeunfälle

Hauterkrankungen

Die Sicherheitsbeauftragten

Sicherheitsbeauftragte (SiB) sind in Betrieben mit mehr als zwanzig Beschäftigten zu bestellen (§ 22 SGB VII)

Sie haben die Aufgabe, die Leitung, die Fachkraft für Arbeitssicherheit, den Betriebsarzt und die KollegInnen darin zu unterstützen, Unfälle, berufsbedingte Krankheiten und Gesundheitsgefahren zu vermeiden.

Ihnen kommt aufgrund ihrer Orts-, Fach- und Sachkenntnis die Aufgabe zu, in ihrem Arbeitsbereich Unfall- und Gesundheitsgefahren zu erkennen und ohne hierfür festgeschriebenen Zeitaufwand auf ihrer jeweiligen Arbeitsebene unterstützend tätig zu werden. Sie nehmen regelmäßig an den Sitzungen des Arbeitssicherheitsausschusses (ASA) teil (Arbeitschutzausschuss_§11_Arbeitssicherheitsgesetz)

Bei ambulante dienste e.V. gibt es Sicheheitsbeauftragte für die jeweiligen Standorte (Regionalbüros und Geschäftsstelle) sowie für die AssistentInnen. Letztgenannte sind über den Betriebsrat und/oder die Mailadresse SibAS@adberlin.com zu erreichen: Die Sicherheitsbeauftragten der AssistentInnen

Eine kleine Übersicht gibt auch das betriebliche Infoblatt zum Arbeits- und Gesundheitsschutz: Betriebliches_Infoblatt_Arbeits-und Gesundheitsschutz